Schule an der Höh

Ackerstart mit der Gemüseackerdemie

In diesem Jahr startet die Schule mit dem Programm "Volle Möhre" der Gemüseackerdemie! In diesem Jahr werden fünf Klassen bzw. Gruppen aus verschiedenen Schulstufen einen Schulgarten aufbauen. Leider konnte die erste Pflanzung aufgrund des Distanzunterrichts nicht wie geplant stattfinden. Dafür hat die Notbetreuung tatkräftig ausgeholfen und hat Möhren, Pastinake, Schwarzwurzel, Kresse und Radieschen gesät, Kartoffeln gesetzt und Mangold, Bete, Kohlrabi, Salate, Fenchel und Palmkohl gepflanzt.

Für die Schüler*innen war es zuvor schon eine interessante und abwechslungsreiche Lernerfahrung die Ackerflächen vorzubereiten, aber die Pflanzung an diesem schönen Sonnentag war wirklich super toll und unglaublich spannend. Am allermeisten hat es wahrscheinlich heute Spaß gemacht "die Kartoffeln zu verstecken!"

Wir bedanken uns bei unseren Förderern für dieses tolle Projekt!!!

Der Märkischer Kreis hat mit tatkräftiger Unterstützung von Alexandra Weber die Beetflächen vorbereiten lassen.
Lewis Zierke vom Hof Woeste (Solawi Lüdenscheid) hat uns beim Fräsen der Beetfläche geholfen.
Die Gemüseackerdemie(Ackerdemia e.V.) unterstützt das Projekt finanziell in den nächsten vier Jahren.
Die Kirsten-Heinke-Stiftung hat den finanziellen Eigenanteil des Projekts übernommen.

Und natürlich bedanken wir uns bei Johanna Vormann, Jörg Lüling und Alina Wieczorek der Gemüseackerdemie für die tolle Begleitung!

Wer Interesse hat uns als Ackerbuddy zu unterstützen (z.B. Beetpflege in den Ferien) kann sich gerne über die E-Mailadresse sdz@schuleanderhoeh.de an uns wenden! Wir freuen uns auf euch!